Kostenlose Lieferung innerhalb AT & DE ab 60 €

Was tun gegen Schuppen? Tipps für eine happy Kopfhaut!

Wir kennen sie nur zu gut – diese kleinen, weißen Dinger, die uns ständig aufs Shirt fallen. Keine Sorge: Das sind nur Schuppen. Und die sind nicht gerade das schönste Accessoires. Kein Wunder, dass wir sie schnellstmöglich loswerden wollen. Zum Glück haben wir uns schon ein paar Anti-Schuppen-Hacks für dich überlegt. Was tun gegen Schuppen? feschi klärt auf. 

Was sind eigentlich Schuppen?

Im Grunde sind Schuppen nichts anderes als tote Hautzellen. Zu verdanken haben wir das unserer Kopfhaut. Sobald sie neue Hautzellen produziert, schüttelt sie die alten ab. Bye, bye, das war’s mit uns.

Meist fallen uns die kleinen, weißen Reste gar nicht mal auf. Sie sind so hell und fein, dass sie sich so gut wie in Luft auflösen. Problematisch wird es erst bei größeren Schuppen. Plötzlich sind die weißen Partikel überall – auf dem Lieblingspulli, im Haar, auf dem Boden, auf dem Kopfkissen. Was ist da nur los? Was treibt unsere Kopfhaut nur? 

Wie entstehen Schuppen?

Trockene Schuppen

Haare waschen in der Dusche mit feschi Haarprodukten

Achte beim Haarewaschen darauf, dass die Wassertemperatur nicht zu hoch ist.

Du vermutest es bestimmt schon: Trockene Schuppen sind ganz schön trocken. Schuld an dem Desaster hat deine Kopfhaut. Sie macht gerade eine Durststrecke durch – sprichwörtlich. Denn je trockener und spröder die Kopfhaut, desto trockener und spröder die Schuppen. Nur wie entstehen trockene Schuppen? Das kommt ganz darauf an. Vielleicht liegt es ja daran: 

  • zu viel trockene Heizungsluff
  • Stress en masse
  • zu häufiges Haarewaschen
  • zu heißes Wasser
  • kratzige Mützen und Headbands
  • die falsche Haircare

Fettige Schuppen

Same but different – genau so ist es bei fettigen Schuppen. Das Problem ist dasselbe, es kommt nur anders zustande. Denn bei fettigen Schuppen ist die Kopfhaut nicht zu trocken, sondern zu ölig. Der Grund: Die Lipidproduktion der Talgdrüsen ist ein echter Workaholic. Sie ist ständig im Einsatz. Und je stärker sie im Einsatz ist, desto mehr Talg produziert die Kopfhaut. 

Doch dem noch nicht genug: Fettige Schuppen sind leider ziemlich anhänglich. Sie kleben förmlich an der Kopfhaut. Erst nach und nach machen sie sich selbstständig. So bildet sich auf der Kopfhaut allmählich ein feiner Fettfilm – ein Paradies für Keime, Bakterien und Pilze. Vor allem Pilze fühlen sich hier pudelwohl. Und je wohler sie sich auf deiner Kopfhaut fühlen, desto stärker bekommst du sie zu spüren. Bis du dich vor lauter Jucken und Brennen am Kopf kratzt, ist es oft nur noch eine Frage der Zeit. Im Worst Case entwickelt sich sogar eine Schuppenflechte.

Spare -10% auf deine erste Bestellung



    Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zu: Haircare, Haarpflege und Inhalte von Feschi

    Bleibt noch eine Frage offen: Wie entstehen eigentlich fettige Schuppen? Schauen wir uns die häufigsten Ursachen an:  

    • falsche Haarpflege
    • genetische Veranlagung: Überproduktivität der Talgdrüsen
    • starkes Schwitzen
    • hormonelle Schwankungen
    • geschwächtes Immunsystem
    • hartnäckige Hauterkrankungen
    • aggressive äußere Einflüsse (Sonne, Kälte, trockene Luft, Klimaanlage

    SOS: Was hilft wirklich gegen Schuppen?

    Was tun gegen trockene Schuppen?

    Das keep calm Sensitiv Shampoo ist besonders für empfindliche Kopfhaut geeignet

    Das keep calm Sensitiv Shampoo wirkt entzündungshemmend und beruhigt die Kopfhaut.

    Regel Nummer 1 bei trockenen Schuppen: Vermeide alles, was die trockene Kopfhaut noch trockener macht. Und das wäre:

      • nicht täglich Haare waschen
      • kleine Verschnaufpause für die Kopfhaut: Lass deine Haare vor dem Föhnen 10 bis 15 Minuten Luft trocknen. Danach unbedingt einen Hitzeschutz verwenden!
      • ab in die frische Luft
      • keep calm: Ein Sensitiv Shampoo gegen Schuppen mit beruhigendem Weidenrinden-Extrakt kann die trockene und sensible Kopfhaut jetzt wirklich gut gebrauchen.
      • eine Extraportion Feuchtigkeit (z.B. mit einer hydratisierenden Pflege wie die daily dose Serie von feschi)

    Fettige Schuppen loswerden

    Auch bei fettigen Schuppen gilt „less is more“:

    • 2 bis 3 Haarwäschen pro Woche reichen deiner Kopfhaut völlig aus. Durch häufigeres Haarewaschen wird die Talgproduktion zusätzlich angeregt. Das können wir nicht gebrauchen.
    • Stundenlanges Föhnen, Glätten und Curlen? Bitte nicht!
    • Finger weg von aggressiven Shampoos, Conditionern und Kuren. Eine milde Hair Care ist jetzt gefragt. Wie wäre es zum Beispiel mit grow strong von feschi? Unser schonendes Follicusan Shampoo gegen Haarausfall schwört auf Ingwer-Extrakt, eine wahre Wunderwaffe für die brennende und juckende Kopfhaut.

    Was kann ich gegen Schuppen machen?

    was gegen schuppen tun?
    was kann ich gegen Schuppen tun?

    Was tun gegen Schuppen: häufig gestellte Fragen

    Was hilft schnell gegen Schuppen?

    1. Versuche deine Haarwäsche auf alle 3-4 Tage zu minimieren. Zu häufiges Haarewaschen kann die Kopfhaut noch mehr austrocknen.
    2. Achte darauf häufiges Föhnen, Glätten und Co. zu vermeiden. 
    3. Verwende eine milde Haarpflege, wie das. keep calm Shampoo von feschi. 

    Warum hab ich so viele Schuppen?

    Schuppen können verschiedenste Ursachen haben. Hier haben wir ein paar für dich aufgelistet:

      • zu heißes Wasser beim Haarewaschen
      • Stress
      • trockene Heizungsluft
      • falsche Haircare (zu aggressive Inhaltsstoffe)
      • zu häufiges Haarewaschen

    Wie lange dauert es bis Schuppen weg sind?

    Schuppen loswerden dauert für jeden Menschen unterschiedlich lange. Wenn man sich im Kampf gegen Schuppen an alle Regeln hält und auf hochwertige Anti-Schuppen-Produkte zurückgreift, kann man das Problem nach 1-3 Wochen im Griff haben.

    Was tun gegen trockene Schuppen am Kopf?

    Ganz Wichtig: Nicht mehr täglich mit Shampoo die Haare waschen! 2-3 mal pro Woche reicht völlig aus. Dann greift man am besten auf ein mildes Shampoo für trockene Kopfhaut zurück. Das Wasser beim Duschen sollte nicht zu heiß sein und auch der Föhn muss nicht auf der heißesten Stufe sein!

    Sind Schuppen gefährlich?

    In den häufigsten Fällen sind Schuppen ungefährlich und lassen sich mit Anti-Schuppen Produkten schnell bekämpfen. Sollte das Problem dennoch stärker werden oder die Kopfhaut schmerzt, juckt & weist Rötungen auf, empfiehlt es sich zusätzlich einen Hautarzt zu befragen.

    Leave a Reply Cancel Reply

    You don't have permission to register
    HAIRCARE MADE FOR YOU
    Diese Produkte passen auch zu dir
    Zwischensumme
    0,00 
    1