Kostenlose Lieferung innerhalb AT & DE ab 60 €

Trockenshampoo Anwendung: Tipps & Tricks vom Profi-Friseur

Mal wieder keine Zeit zum Haarwaschen? Kein Problem! Das Zauberwort lautet: Trockenshampoo! Die Beauty-Waffe ist ein wahrer Geheimtipp in Sachen Haircare und dein bester Freund, wenn‘s mal wieder schnell gehen muss. Trockenshampoo sorgt für den ultimativen Frische-Kick und dein Haar wirkt in nur wenigen Sekunden wie frisch gewaschen. Aber wie benutzt man Trockenshampoo eigentlich richtig? Was muss bei der Trockenshampoo Anwendung beachtet werden und ist Trockenshampoo eigentlich schädlich? Wir klären auf und verraten dir alles, was du für die richtige Trockenshampoo Anwendung wissen musst!

1. Wie funktioniert Trockenshampoo eigentlich?

Trockenshampoo ist ein echter Allrounder und oftmals deine Rettung in der (Haar-)Not. Wie durch Zauberhand verleiht dir das Trendprodukt in nur wenigen Sekunden frisches Haar, ganz ohne Wasser und Shampoo. Stellt sich schnell die Frage: „Wie funktioniert Trockenshampoo eigentlich?“.

Die Antwort darauf hat einen einfachen Namen: Reisstärke! Reisstärke? Wie bitte? Schon richtig gehört! Klingt erstmal etwas unappetitlich aber das weiße Pulver wirkt wahre Wunder in Sachen Haare. Aber alles von Anfang an! Wie werden Haare überhaupt fettig und wie kann Trockenshampoo dagegen helfen? Für den unschönen fettigen Look ist in erster Linie unsere Kopfhaut beziehungsweise unsere Talgdrüsen verantwortlich. Wird dein Haar zu oft gewaschen trocknet die Kopfhaut aus, die Talgdrüsen bekommen das Startsignal um mit der Fettproduktion zu starten und der Teufelskreis beginnt. Dein Haar fettet schnell nach und die Haarwäschen rücken dementsprechend immer näher zusammen. Nicht optimal! Genau hier greift dir das Trockenshampoo gekonnt unter die Arme und trainiert ganz nebenbei noch indirekt deine Talgproduktion. Die enthaltende Reisstärke neutralisiert das überschüssige Fett und lässt dein Haar frisch aussehen. Deine Kopfhaut trocknet dabei nicht aus und zudem gönnst du deinen Talgdrüsen eine wohlverdiente Verschnaufpause.

Wendest du das Trockenshampoo also richtig an kannst du nicht nur das lästige Haare waschen zwei bis drei Tage rauszögern, sondern gewährst deiner Kopfhaut ein wenig Entspannung – so soll es sein!

2. Trockenshampoo richtig anwenden – so gelingt es sicher!

Good news first: die richtige Anwendung von Trockenshampoo ist eigentlich ganz einfach! Alles was du dafür brauchst ist unser the one and only – Trockenshampoo, deine Finger sowie eine Bürste oder einen Kamm.

Die richtige Trockenshampoo Anwendung - Tipps vom Profi-Friseur

Step 1: Dose schütteln! Schritt 1 wird zwar oftmals gern vergessen ist aber besonders wichtig, um alle Inhaltsstoffe gut zu vermischen. Das perfekte Ergebnis ist garantiert – also worauf wartest du noch? Shake it, baby!

Step 2: Deckhaar anheben & Ansatz ansprühen! Das beste Ergebnis erzielst du, wenn du die obere Haarschicht leicht anhebst und das Trockenshampoo anschließend aus 20-25 cm Entfernung gleichmäßig an den Ansatz sprühst. Pro Tipp: sprühst du das Produkt in die unteren Haarschichten (und nicht oben an den Ansatz), verleiht dir das Trockenshampoo noch zusätzliches Volumen! Zusätzlich gilt: weniger ist mehr!

Step 3: Kurz einwirken lassen & verteilen! Nach ein paar Sekunden Einwirkzeit empfehlen wir dir das Trockenshampoo mit deinen Händen gut einzumassieren und et voilà, schon wirkt dein Haar wirkt frisch und wie gewaschen!

Step 4: Kämmen & Stylen! Für den perfekten Finish kämmst du dein Haar zum Schluss noch durch – fertig & ready-to-go! Haar waschen kann so einfach sein!

3. Was ist bei der Anwendung von Trockenshampoo sonst noch zu beachten?

Mehr als ein Shampoo! Wendest du dein Trockenshampoo richtig an ist das Wunderprodukt ein wahrer Multitasker und weitaus mehr als ein Shampoo. Deinem Haar fehlt es an Volumen? Du sehnst dich nach einem festen Griff? Deine Naturlocken sind wild und schreien nach Struktur? Kein Problem für unser the one and only – Trockenshampoo! Unser feschi fave ist nur nicht für den ultimativen Frische-Kick verantwortlich, sondern auch die ideale Stylinghilfe. Und das Beste? Die Anwendung vom Trockenshampoo ist stets die gleiche. Ganz einfach schütteln, sprühen, einmassieren und in die gewünschte Form bringen – as easy as it gets!

Good to know: Unser the one and only – Trockenshampoo ist auch ideal für dunkles Haar geeignet. Durch die feine Formulierung hinterlässt das Pulver auch bei braunem oder schwarzem Haar keine Rückstände. Perfektes Ergebnis sowie ein einzigartiger Duft inklusive!

4. Ist Trockenshampoo schädlich?

Angst vor Schuppen, Juckreiz, Haarbruch oder sogar Haarausfall? Nicht notwendig! Rund um das Trockenshampoo kursieren einige Horrorgeschichten, erschreckende Mythen sowie falsche Annahmen. Wir klären auf! Denn Trockenshampoo per se ist definitiv nicht schädlich für deine Kopfhaut oder dein Haar und führt auch nicht zu Haarausfall. Wir empfehlen dir beim Kauf jedoch besonders auf die Qualität des Trockenshampoos zu achten. Viele Produkte hinterlassen einen weißen Schleier, geben kaum Halt oder sind sogar mit Farbpigmenten, die das Haar verunreinigen, angereichert. Unser the one and only – Trockenshampoo wurde daher bewusst nicht nur zur Auffrischung der Haare, sondern auch zur Pflege entwickelt. Wendest du das Trockenshampoo richtig an, sorgt es nicht nur für den Frische-Kick ohne weiße Rückstände, sondern versorgt deine Kopfhaut & dein Haar obendrauf mit wichtigen Pflegestoffen – ein praktisches 2 in 1 Paket!

5. Kann man Trockenshampoo selber machen?

Babypuder, Reisstärke, Natron, Naturerde oder sogar Kakaopulver – die Liste ist lang die Empfehlung ist kurz: Finger weg, please! Man muss nicht lange suchen, um hunderte Rezepte für ein selbstgemachte Trockenshampoos zu finden. Unzählige Artikel berichten über DIY-Lösungen um das Haar ohne Wasser zu erfrischen. Wir raten dir zu Vorsicht! Selbstgemischte Trockenshampoos lassen dein Haar vielleicht kurzfristig frisch wirken, jedoch kann das Experiment ganz schnell nach hinten losgehen. Verstopfte Poren, schnelles Nachfetten oder sogar Haarausfall können die Folge sein – Wir warnen daher vor dem Selbstexperiment und müssen leider sagen: Trockenshampoo Test nicht bestanden!

6. Gibt es einen Trockenshampoo Ersatz?

Die Antwort lautet: Haare waschen! Der beste Ersatz zum Trockenshampoo ist tatsächlich die richtige Haarwäsche. Trockenshampoo ist zwar ideal für Frische Zwischendurch, jedoch ist es zusätzlich notwendig das Haar alle 3-4 Tage von Verschmutzungen und Ablagerungen mit Hilfe von Wasser und Shampoo zu befreien. Denn selbst das beste Trockenshampoo kann richtigem Shampoo wortwörtlich nicht das Wasser reichen. Deshalb lautet das Motto: Balance is key! Unsere ideale Routine: ein Tag waschen, zwei Tage Trockenshampoo, repeat! Dein Haar bleibt dadurch gesund und dauerfrisch – Überzeuge dich selbst!

Themenübersicht

    Leave a Reply Cancel Reply

    You don't have permission to register
    HAIRCARE MADE FOR YOU
    Zwischensumme
    0,00 
    1