Kostenlose Lieferung innerhalb AT & DE ab 60 €

Strähnige Haare loswerden!

Echt jetzt? Gestern erst gewaschen und heute schon wieder greasy? Dann herzlich willkommen im Teufelskreis der strähnigen Haare. Aber Kopf hoch: Das muss nicht so bleiben. Mit unseren Beauty Tipps erkennst du dein Haar bald nicht wieder – promised. 

Strähnige Haare, was heißt das überhaupt?

Nach dem Waschen ist unser Haar top: Es wirkt voluminös, kräftig und frisch. Doch schon ein paar Stunden später ist der Good Hair Day wieder vorbei. Das Haar fällt in sich zusammen. Plötzlich ist es unangenehm platt, dünn und leblos. And the worst: Wir erkennen gefühlt jede einzelne Strähne.

Dünne strähnige Haare: Was steckt dahinter?

Strähnige Haare nach dem Waschen? Haare waschen und mit Hand durchfahrenDas kann doch nicht sein. Leider doch, denn meist hat unser Bad Hair Day nicht mit zu wenig Pflege zu tun. Ganz im Gegenteil: Oft pflegen wir das Haar zu sehr. Es bekommt sozusagen einen Overkill von den ganzen Shampoos, Conditionern, Haarmasken und Leave-in-Kuren. Die Flut an Wirkstoffen überfordert das Haar – bis es sich irgendwann hängen lässt. Leblos baumeln unsere Strähnen am Kopf – keine Spur von Glanz, Volumen und Vitalität.
Übrigens: Besonders oft liegt die Schuld beim Conditioner. Ist das Produkt zu reichhaltig, beschwert es unser Haar. Das ist ihm einfach too much.

Fettige oder strähnige Haare: Wo liegt der Unterschied?

Wir geben zu: Fettige und strähnige Haare wirken auf den ersten Blick wie Twins. Ist doch das Gleiche. Doch dem ist nicht unbedingt so. Der Hauptunterschied: Bei fettigen Haaren wirkt unser Ansatz in Rekordzeit schmierig und ölig.
Bei strähnigen Haaren ist dieser unappetitliche Ölfilm auf der Kopfhaut kein Muss. Die Strähnen wirken einfach platt und leblos. Kurz nach dem Haare waschen geht unser Volumen wieder verloren. So wirkt unsere Frisur nicht wie ein harmonisches Gesamtbild, sondern mehr wie zusammengewürfelte dünne Strähnen.

Real Talk: Was tun gegen strähnige Haare?

Good News: Strähnige Haare müssen nicht dein neuer bester Freund werden. Mit der richtigen Hair Care wirst du sie schnell wieder los:

 

  • Wie wäre es zum Beispiel mit unserem keep calm Sensitiv Shampoo? Unser kleines Multitalent mit Weidenrinden-Extrakt hilft nicht nur gegen Schuppen! Auch bei strähnig aussehenden Haaren ist es deine Nummer eins. Es ist wie Balsam für die Kopfhaut – ganz besonders für die trockene und sensible Kopfhaut

 

  • Bist du bereit für einen zweiten Allrounder? Dann musst du unser grow strong Shampoo kennenlernen! Denn ganz ehrlich: Worüber würde sich deine Kopfhaut mehr freuen als über einen milden Cocktail aus Ingwer, grünem Tee, Follicusan und Koffein? Na dann, Cheers!

 

  • Lust auf Volumen en masse? Hier bitte, einmal volume baby. Unsere Icons für feines und dünnes Haar sind ein Must-Have in deiner Haircare Routine. Vom Ansatz bis in die Spitzen schenken sie dir Fülle und Kraft. Und das Beste: Sie befreien deinen Haaransatz auch noch von Rückständen und Styling-Produkten. Jackpot, denn du weißt ja: Strähniges Haar hat meist mit Überpflege zu tun. 

 

  • Unser Haircare Liebling, das Trockenshampoo leistet ganze Arbeit: es lässt dein Haar ganz ohne Wasser wie frisch gewaschen aussehen, sorgt für einen angenehmen Duft und liefert ein umwerfendes Volumen. Good Job. 

Strähnige Haare loswerden: häufig gestellte Fragen!

Warum sieht mein Haar platt und strähnig aus?

Dafür gibt es verschiedene Gründe: Oft wird das Haar ganz einfach überpflegt, lässt sich dadurch hängen und wirkt platt. Manchmal liegt es aber auch an den falschen Haarpflege-Produkten, wie einem zu reichhaltigen Conditioner. 

Wie werde ich strähnige Haare los?

Mit der richtigen Haircare wirst du strähnige Haare ganz einfach los. Setze auf Shampoos mit einer milden Rezeptur, die speziell gegen schnelles Nachfetten wirksam sind. Trockenshampoo kann auch bei strähnigen Haaren wahre Wunder bewirken! Es lässt dein Haar nicht nur wie frisch gewaschen aussehen, sondern sorgt zugleich auch für mehr Volumen. 

Wie sieht überpflegtes Haar aus?

Wenn dein Haar überpflegt ist, dann wirkt es nach dem Waschen direkt wieder strähnig und fettig. Es hängt platt hinunter und der Ansatz fettet schnell nach.

Was ist der Unterschied von fettigen und strähnigen Haaren?

Bei fettigen Haaren wirkt unser Ansatz in Rekordzeit schmierig und ölig.
Bei strähnigen Haaren ist dieser unappetitliche Ölfilm auf der Kopfhaut kein Muss. Die Strähnen wirken einfach platt und leblos. Kurz nach dem Haare waschen geht unser Volumen wieder verloren. So wirkt unsere Frisur nicht wie ein harmonisches Gesamtbild, sondern mehr wie zusammengewürfelte dünne Strähnen.

Leave a Reply Cancel Reply

You don't have permission to register
HAIRCARE MADE FOR YOU
Diese Produkte passen auch zu dir
Zwischensumme
0,00 
1