Kostenlose Lieferung innerhalb AT & DE ab 60 €

Haare schneiden hilft gegen Spliss

Spliss erkennen und entfernen – Was du dazu wissen musst!

Spliss entfernen mit der Schere

Spliss erkennen

Spliss ist immer gleich Spliss? Nicht ganz, der Haarschaden hat viele Gesichter. Nicht umsonst gilt er als unser “genetischer Fingerabdruck”. Wie ein offenes Buch lässt er sich lesen – vorausgesetzt, man versteht seine Sprache. Warum lernen wir sie also nicht? Spliss erkennen – so kommen wir ihm auf die Schliche.

Wie sieht Spliss eigentlich aus?

Wenn sich die Haare spalten, lautet die Diagnose Spliss, auch bekannt als “split ends“. Besonders betroffen sind unsere Längen und Spitzen. Im Worst Case kann sich der Hair Struggle aber auch bis zum Ansatz hochziehen – vor allem, wenn wir unsere kaputten Enden nicht schnell genug loswerden.

Spliss vs. Frizz: Wo ist der Unterschied?

Spliss kannst du mit hochwertigen Produkten von feschi entfernen

Spliss und Frizz sind nicht ein und dasselbe. Finde heraus warum!

Zugegeben: Spliss und Frizz klingen zum Verwechseln ähnlich. Aber Vorsicht: Sie meinen nicht ein- und dasselbe.

Frizz kommt vom englischen “Krause” und bedeutet so viel wie krauses Haar“. Sprich: Unser Haar macht, was es will. Es kräuselt sich und steht wild vom Kopf ab. Das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, dass sich das Haar auch spalten muss. Und genau das ist der große Unterschied zu Spliss. Hier kommt es tatsächlich zum Split.

Eines haben Frizz und Spliss aber definitiv gemeinsam: Das Haar ist trocken, spröde und glanzlos – meilenweit entfernt von unseren #hairgoals.

Die 5 Spliss-Typen

1. Die Kerze

Hier ist der Name Programm: Das Haar ähnelt dem Docht einer Kerze. Zum Ende hin wird er immer dünner und kraftloser. Die Message: Nicht nur die äußere Schuppenschicht, auch die innere Haarstruktur ist stark strapaziert.

2. Der Knoten

Curly Girls kennen diesen Hair Struggle nur zu gut: In den Längen ihrer Lockenpracht verstecken sich kleine Knoten und genau hier ist äußerste Vorsicht geboten. Wer zu stark rubbelt, riskiert Haarbruch.

3. Die Wünschelrute

Kannst du dir vorstellen, dass du vielleicht die eine oder andere Wünschelrute im Haar hast? No Joke, denn auch das ist eine typische Form von Spliss. Wie eine kleine Rute teilt sich das Haar in zwei Teile, die förmlich nach Feuchtigkeit lechzen.

4. Der Dreizack

Der Dreizack legt noch eins drauf: Plötzlich hat das Haar drei Enden. Achtung: Wenn du kleine Dreizacke im Haar entdeckst, wird es höchste Zeit für den nächsten Friseurbesuch.

5. Der Tannenbaum

Sounds cute, right? Ist es aber leider nicht. Beim Tannenbaum spaltet sich dein Haar nämlich schon nach Lust und Laune. Höchste Zeit, den Spliss zu entfernen – und das am besten asap.

Spliss: Wie kommt er in die Haare?

Aloe Vera versorgt Dein Haar mit Feuchtigkeit

Die daily dose Serie spendet extra Feuchtigkeit, das kann dein Haar wirklich gebrauchen!

Life’s not easy – schon gar nicht für unser Haar. Jeden Tag muss es sich mit aggressiven Umwelteinflüssen und Styling-Marathons auseinandersetzen. Damit struggelt dein Haar am meisten:

  • extreme Hitze und intensive UV-Strahlung 
  • exzessives Waschen: Zu viel des Guten entzieht deinem Haar kostbare Feuchtigkeit. Die Folge sind Spliss und Haarbruch. Warum zögerst du die nächste Haarwäsche nicht ein oder zwei Tage mit unserem the one and only – Trockenshampoo hinaus?
  • Overstyling: montags glätten, dienstags Curls, mittwochs wieder glätten – dein Styling-Enthusiasmus ist kaum zu bremsen. Doch Moment mal, was sagt eigentlich dein Haar dazu? So lala, mit ein bisschen weniger wäre es auch zufrieden.
  • chemische Behandlungen: Ob Highlights, Colorationen oder Dauerwellen – chemische Behandlungen sind absolute Spliss-Trigger.
  • die falsche Haircare: Du neigst zu trockenem Haar, benutzt aber trotzdem Produkte die dein Haar nicht mit genügend Feuchtigkeit versorgen? Das geht besser. Wie wäre es stattdessen mit einem feuchtigkeitsspendendem Pflegespray: daily dose – Hydro Pflegespray.

Was tun gegen Spliss?

Spare -10% auf deine erste Bestellung



    Bitte sendet mir entsprechend eurer Datenschutzerklärung regelmäßig und jederzeit widerruflich Informationen zu folgendem Produktsortiment per E-Mail zu: Haircare, Haarpflege und Inhalte von Feschi

    Zum Glück sind wir nicht ganz machtlos gegenüber Spliss. Nur was genau können wir gegen Spliss machen?

    • Haircare: Warum überhaupt erst soweit kommen lassen? Wir sind überzeugt, mit der richtigen Haarpflege kommt es erst garnicht zu kaputten Spitzen!
    • Spliss Schnitt: Du wünschst dir lange Haare ohne Spliss? Wer wünscht sich das nicht? Wenn es allerdings schon zu spät ist, hilft nur noch der Friseur deines Vertrauens. Wie wäre es dann mit einem Spliss Cut? Sein Secret: Es kommt nur ab, was ab muss. So wirst du die gespaltenen Enden los – ganz ohne Short Cut. 
    • Spliss Trimmer: Mit diesem Gerät soll man das Spliss-Problem selbst in die Hand nehmen. Einfach Haare einspannen und Geduld haben – so das Motto. Die Beauty Revolution entfernt die kaputten, abstehenden Partien auf eigene Faust. ACHTUNG: Wir raten dir lieber zum Friseur zu gehen! So bist du auf der sicheren Seite und hast nicht noch ein teures Tool im Badezimmer rumliegen ;).
    • Candle Cutting (Velaterapia): Der heißeste Trend beim Spliss entfernen? Definitely not, wer seinen Spliss mit einer Kerze wegbrennt, lebt ganz schön gefährlich. Da fällt uns doch sicher was Besseres ein!

    Spliss vermeiden: No Chance for brittle Ends

    Der daily dose Pflegespray von feschi versorgt dein Haar mit ausreichend Feuchtigkeit.

    Wenn dein Haar zu Spliss neigt, benötigt es gerade jetzt viel Feuchtigkeit, deshalb greife zu reichhaltigen Pflegeprodukten mit Aloe Vera.

    Ist der Spliss einmal da, werden wir ihn so schnell nicht wieder los. So lässt man ihn am besten gar nicht erst einziehen. Spliss vorbeugen – die 10 besten Anti-Spliss-Tipps:

    • Haare weniger waschen: Zwei- bis dreimal die Woche reicht völlig aus
    • Hochwertige pflegende Haarprodukte: Weg mit den aggressiven Haarprodukten, her mit qualitativ hochwertigen Alternativen. Was sagst du zum Beispiel zu unserer pflegenden magic color Phytokeratin Serie?
    • hydratisierender Pflegespray: Feuchtigkeit ist das A & O im Kampf gegen Spliss. Warum nimmst du nicht gleich noch unseren daily dose – Hydro Pflegespray dazu? Der belebende Feuchtigkeitskick erweckt trockenes und sprödes Haar wieder zu Leben. Da haben es Spliss und Haarbruch gleich doppelt so schwer. Die Anwendung ist auch zwischendurch möglich – für den extra Feuchtigkeitskick.
    • nicht trocken rubbeln: Wenn wir morgens durchs Bad eilen, rubbeln wir gerne unsere nassen Haare mit dem Handtuch trocken. Das geht einfach und schnell. Für unser Haar ist der simple Trick aber reine Tortur. Schnell raut die sensible Oberfläche auf und beschert uns Spliss und Haarbruch.
    • nicht zu heiß föhnen: Warum drücken wir nicht öfter mal die Kalttaste? By the way, die mittlere Hitzestufe des Föhns reicht meistens völlig aus.
    • Nie ohne Hitzeschutz – weder beim Föhnen noch beim Glätten oder Curlen – never without our one heat wonder – Hitzeschutz!
    • Eine Wohltat gegen Spliss: Haaröl in die Spitzen geben!
    • Must-have – Bürsten mit weichen Borsten
    • In der Nacht am besten ein Seidenkissen verwenden, denn das hochwertige Material wirkt Spliss und Haarbruch entgegen.
    • gesunde Ernährung mit reichlich Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Vollkornprodukten

    Spliss erkennen und entfernen: häufig gestellte Fragen!

    Warum habe ich Spliss?

    Die Folge von trockenen und stark strapazierten Spitzen ist meist Spliss: Das Haar spaltet sich. Spliss bekommt man aus verschiedenen Gründen, meist aber durch zu häufiges Haarewaschen, chemische Behandlungen, Overstyling oder der falschen Haircare.

    Wie erkenne ich ob ich Spliss habe?

    Das erkennt man eigentlich ganz einfach. Bei Spliss spaltet sich das Haar. Davon sind meist unsere Spizen und Längen betroffen. 

    Kann man Spliss loswerden ohne Haare schneiden?

    Wenn Spliss erstmal da ist, bekommt man ihn nur mit einem Schnitt wieder weg. Deshalb ist es auch wichtig, regelmäßig die Spitzen beim Friseur geschnitten zu bekommen. 

    Kann man Spliss entfernen?

    Bei Spliss hilft meist nur noch der Friseur deines Vertrauens. Die gespaltenen Spitzen müssen zunächst geschnitten werden. Danach ist es wichtig, die richtigen Haircare-Produkte zu verwenden, um weiteren Spliss vorzubeugen. Wer schnell zu trockenen und spröden Spitzen neigt, sollte lieber zu feuchtigkeitsspendenden Produkten greifen.

    Wie entfernt man Spliss am besten?

    Dafür solltest du zunächsst deinen Friseur besuchen. Dieser kann dir die Spitzen und so mit den Spliss wegschneiden. Danach kann man mit der richtigen Haarpflege-Routine Spliss entgegenwirken, sodass dieser gar nicht erst entsteht. Hier ein paar Anti-Spliss Tipps:

    • Haare weniger waschen
    • Hochwertige und feuchtigkeitsspendende Haarpflege verwenden
    • Haare nicht trocken rubbeln
    • nie ohne Hitzeschutz föhnen, glätten, etc.

    Was ist der Unterschied von Spliss und Frizz?

    Spliss und Frizz sind nicht dasselbe. Frizz kommt vom englischen “Krause” und bedeutet so viel wie “krauses Haar“. Unser Haar kräuselt sich und steht wild vom Kopf ab. Das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig, dass sich das Haar auch spalten muss. Genau da liegt der Unterschied: Bei Spliss spaltet sich das Haar. Eines haben Frizz und Spliss aber definitiv gemeinsam: Das Haar ist trocken, spröde und glanzlos.

    Comments

    • Sophie Fabel
      9.06.2022

      Könnt ihr auch eine oder mehrere Haarbürsten konkret empfehlen ? Oder vielleicht dazu einen Blog Beitrag machen ?
      LG Sophie

      • Anna von feschi
        10.06.2022

        Hi Sophie, wir empfehlen Bürsten von GHD, Wet oder Olivia Garden 🙂 Viele Grüße, Anna von feschi

    Leave a Reply Cancel Reply

    You don't have permission to register
    HAIRCARE MADE FOR YOU
    Diese Produkte passen auch zu dir
    Zwischensumme
    0,00 
    1