Kostenlose Lieferung innerhalb AT & DE ab 60 €

Haare schneller wachsen lassen: diese Tipps helfen wirklich!

“Meine Spitzen sehen doch noch ganz gut aus” – denken wir. “Mindestens fünf Zentimeter weg” – denkt der Friseur. Und ab ist die lange Mähne! Zu schade, jetzt waren die ganzen Züchtungsversuche der letzten Jahre umsonst.

Doch Kopf hoch: Deine #longhairgoals sind noch nicht verloren. Mit unseren Tipps und Tricks hast du deinen heiß geliebte Rapunzel-Style in Rekordzeit zurück. Haare schneller wachsen lassen – so geht’s.

Nachgehakt: Wie viel wachsen Haare im Monat?

Im Schnitt legt dein Haar pro Tag um 0,3 bis 0,5 Millimeter zu. Das wären etwa 1 bis 1,5 Zentimeter pro Monat. So darfst du dich pro Jahr über einen Zuwachs von 10 bis 12 Zentimeter freuen.

 

Übrigens: Wusstest du, dass jeder Mensch sein ganz eigenes Haarwachstempo hat? Während es bei dem einen nur so wuchert, tut sich bei dem anderen so gut wie gar nichts. Abhängig ist das Haarwachstum von verschiedenen Faktoren – zum Beispiel von Alter, Geschlecht, Hormonstatus oder Ethnie. Denn hättest du gedacht, dass bei Asiaten die Haare schneller wachsen als bei Afrikanern?

 

Auch die Jahres- und Tageszeit hat bei der Wuchsgeschwindigkeit ihre Finger im Spiel. Im Sommer geht es schneller als im Winter. Tagsüber schalten die Haarwurzeln in den Turbo-Modus, nachts in den Ruhe-Modus. Das Geschlecht spielt ebenfalls eine Rolle. Bei Frauen wächst das Haar meist schneller und kräftiger als bei Männern – vor allem in hormonellen Sondersituationen wie während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit.

Meine Haare wachsen nicht – was ist los?

Du hast das Gefühl, deine Haare wachsen nicht? Das kommt dir nur so vor. Denn Haare wachsen grundsätzlich immer. Nur müssen sie dadurch nicht automatisch länger werden. Warum gehen wir dem Stillstand nicht auf den Grund? Sehen wir uns die häufigsten Ursachen für ein stockendes Haarwachstum an:

  • stockendes Haarwachstum: das kann der Grund sein!

    die falsche Pflege: Zu häufiges Waschen, aggressive Shampoos, raue Borsten und heftiges Rubbeln nach dem Duschen nehmen dir deine Haare ganz schön übel. Die Konsequenzen: Spliss und Haarbruch. 

  • die Hormone: Gerade in der Menopause macht das Haarwachstum gerne Pause. Der Grund: Der Östrogenlevel sinkt. Gleichzeitig legt der Testosteronspiegel zu. Und je mehr männliche Sexualhormone, desto zäher das Haarwachstum. 
  • die falsche Ernährung: Fehlt dem Körper Eisen, Zink, Selin, Zink oder Vitamine wie B12 und Biotin, schaltet das Haarwachstum einen Gang runter. 
  • Stress: Bei ständiger emotionaler Anspannung steigen die Entzündungswerte in unserem Körper rasant an. Und je höher die Entzündungswerte, desto schlechter für das Haarwachstum. 
  • übermotiviertes Styling: Jeden Tag Haare glätten, dreimal pro Woche Beach Waves, zweimal täglich auf heißester Stufe föhnen – wie lange macht unser Haar den Styling-Marathon noch mit? Irgendwann hat es die Nase voll und stellt auf stur. Spliss und Haarbruch sind nur noch eine Frage der Zeit. Mach lieber ein wenig langsamer. Und wenn schon Styling, dann bitte nie ohne Hitzeschutz. Unser one heat wonder hält dir beim Styling den Rückenfrei – no doubt.
  • strenge Frisuren mit dünnen Haargummis: Klar, ein strenger Dutt oder ein eleganter Pferdeschwanz sieht top aus. Würde sich nur unser Haar dabei nicht so in der Klemme fühlen. Schnell raut die aggressive Oberfläche die sensible Haarstruktur auf und sorgt so für Spliss und Haarbruch. Darf es vielleicht etwas lockerer sein? Scrunchies sind gut fürs Haar und sehen nebenbei auch noch stylisch aus. 

Haare schneller wachsen lassen mit Hausmitteln – Mythos oder Realität?

Wem es mit dem Rapunzel-Look gar nicht schnell genug gehen kann, der greift oft zu Hausmitteln. Angeblich bringen Grannys Geheimtipps wie Salbei, Petersilie, Rosmarin oder Brennnessel die Haare erst so richtig auf Tour.

Wir von feschi haben bei diesen natürlichen Geheimwaffen allerdings so unsere Zweifel. Mit einem Schuss Rosmarin die Haare schneller wachsen lassen – das klingt einfach zu schön, um wahr zu sein.

Haarwachstum beschleunigen mit Öl – yes or no?

Ob Topmodels, Schauspieler oder Social Media Stars – viele schwören für ihre traumhaft lange Mähne auf Öl – vor allem auf Oliven-, Rosmarin-, oder Kokosöl. Doch was ist dran an dem neusten Beauty Hype?

Nicht viel – zumindest für uns von feschi. Egal, ob Rosmarinöl oder Olivenöl für die Haare – wenn es nach unseren Hair Experts geht, ist Öl definitiv mehr Schein als Sein!

Wie wachsen Haare schneller? Das hilft wirklich!

Bei Beauty Secrets wie Olivenöl in die Haare oder dreimal pro Tag Brennnesseltee trinken legen wir unser Veto ein. Wir haben unsere eigenen Game changer. Bist du bereit für unsere Top 7?

 

  • Rapunzel Look: so funktioniert’s!

    weniger bürsten: Leg deine Bürste öfter mal zur Seite. Der ständige Kontakt mit den Borsten ist nämlich ein echter Spliss Trigger. Du kannst einfach nicht ohne deine Bürste leben? Auch okay, doch dann entscheide dich zumindest vorsorglich für ein besonders schonendes Modell mit sanften Naturhaarborsten. Dein Haar wird dir die Streicheleinheiten irgendwann danken.

  • richtig pflegen: Eine gute Hair Care ist Gold wert. Wasche deine Haare nicht öfter als zwei- bis dreimal pro Woche. Alles andere wäre übertrieben. Und wenn es unter der Dusche zur Sache geht, verwöhnst du dein Haar mit hochwertigen Pflegeprodukten, die du passend zu deinem Haartyp und deinen #hairgoals auswählst. Wie wäre es zum Beispiel mit unserem feschi daily dose – Hydro Shampoo? Die milde Pflegeformel mit Aloe Vera spendet deinem Haar eine Extradosis Feuchtigkeit. Du hast feines Haar? Dann empfehlen wir dir unsere volume baby Serie. Die Pflegeserie mit Bambus-Extrakt und Vitamin B5 gibt deinem Haar den ultimativen Push-up-Effekt. Speziell für coloriertes Haar haben wir magic color entwickelt. Unsere Phytokeratin Serie passt auf deine Farbe auf.
  • regelmäßig schneiden: Je weniger Friseurbesuche, desto schneller wachsen die Haare? Diese Rechnung geht leider nicht auf. Denn je länger du den nächsten Termin hinauszögerst, desto mehr Spliss und Haarbruch sammeln sich an. So müssen nächstes Mal schweren Herzens einige Zentimeter ab. Am besten stattest du dem Coiffeur deines Vertrauens alle 7 bis 8 Wochen einen Besuch ab. 
  • Haarwachstum beschleunigen mit Kopfmassagen: Was hältst du von Hair Wellness? Nimm dir einmal pro Tag 5 bis 10 Minuten Zeit und lass deine Finger sanft über die Kopfhaut kreisen – warum nicht gleich unter der Dusche? Die gleichmäßigen Bewegungen regen die Durchblutung an und lassen so die Haare schneller wachsen. Doch Achtung bei spitzen Fingernägeln: Führe die Massage stets mit der flachen Hand durch. Nicht, dass du die Kopfhaut noch verletzt. Sie ist schließlich ein kleines Sensibelchen.
  • Seide für seidiges Haar: Schöne lange Haare im Schlaf? Das klingt doch zu schön, um wahr zu sein. Ist es aber nicht. Bettest du dein Haar auf Seiden- oder Satinkissenbezügen, entlockst du ihm seine geschmeidigste Seite. Denn die zarte Oberfläche ist nicht nur gut zur Haut, sondern auch zum Haar. Der Hauptgrund: Sie schützt das Haar vor Spliss. Anders als herkömmliche Kissenbezüge aus Baumwolle mit rauerer Oberfläche sorgt sie nämlich für eine minimale Reibung. Und je weniger Reibung entsteht, desto gesünder und kräftiger das Haar. 
  • gesunde Ernährung: Gib deiner Kopfhaut einen Wachstumsbooster. Grüne Allrounder wie Brokkoli, Spinat oder Mangold sind dabei ein absolutes Muss. Mehr Eisen, Folsäure und Vitamin C hat keiner. Genauso wertvoll sind Zink und Biotin. Dafür lässt du dir am besten einmal pro Tag eine Portion Haferflocken schmecken. 
  • Produkte mit Wachstumsboostern: Du fragst dich zurecht: Gibt es denn überhaupt wirksame Rapunzel-Tipps, die die Haare schneller wachsen lassen oder ist das alles nur Beauty Hokuspokus? No worrys, den einen oder anderen Geheimtipp gibt es tatsächlich. Warum versuchst du es nicht zur Abwechslung mit Ingwer? Die chinesische Wunderknolle ist das Top Secret gegen Haarausfall. Zuverlässig kurbelt der scharfe Muntermacher die Durchblutung der Kopfhaut an. Und besser die Durchblutung, desto besser das Haarwachstum. Und dann hätten wir da natürlich noch Koffein – einen wahren Wachmacher fürs Haar. Ähnlich wie eine Kopfmassage stimuliert er die müden Haarwurzeln und hilft gezielt ihren Wachstumsaufgaben auf die Sprünge. Wer sein Haar also schneller wachsen lassen will, greift zu Shampoos mit Koffein. Eine weitere Wunderwaffe für langes Haar ist grüner Tee. Dieser sorgt nicht nur für Volumen und seidigen Glanz, sondern kann auch noch die Haarwurzeln stärken. Übrigens: Grüner Tee ist auch noch das perfekte Anti-Schuppen-Rezept. And last but not least – Follicusan. Wer möglichst schnell lange Haare bekommen will, liegt mit dem Allrounder genau richtig. Sanft belebt der Wirkstoff das schlappe Haarwachstum und schützt vor Haarausfall. Apropos Follicusan: Auch wir von feschi sind von dem Wachmacher überzeugt. Nicht umsonst ist er längst fester Bestandteil unseres grow strong – Follicusan Shampoos gegen Haarverlust. Zusammen mit der Kraft von grünem Tee und Koffein reinigt er die Kopfhaut, sorgt für Instant-Frische und lässt die Haare schneller wachsen. Was will man mehr? Wenn man noch mehr will, setzt man auf unsere grow strong – Follicusan Tonic. Das Multitalent kann die müden Haarwurzeln gleich noch mehr kräftigen. Schließlich muss die kraftvolle Rezeptur nicht einmal ausgespült werden. Sie entfaltet ihr volles Potenzial. Und wer noch ein wenig mehr will, der wählt das Kombi-Paket. Im Doppelpack sind unser grow strong Shampoo und unsere grow strong Tonic einfach unschlagbar.

Gibt es ein Wundermittel, das die Haare schneller wachsen lässt?

Da müssen wir dich leider enttäuschen. Ein Wundermittel, das die Haare schneller wachsen lässt, bleibt eben doch nur ein Wunder. Du wirst nie über Nacht eine endlose Wallemähne bekommen. Doch nur Mut: Mit ein klein wenig Geduld, Umsicht und Fingerspitzengefühl bekommst du das mit den #longhairgoals ohne Probleme hin. Alles, was du für deinen Rapunzel Dream brauchst, sind unsere Top 4:

 

  • Nutze die richtige Hair Care. Denn dein Haar ist, was es isst. Bekommt es die falschen Nährstoffe, fühlt es sich dir auch zu nichts verpflichtet. Lange, gesunde, kräftige Haare – warum sollte es? Mit welchem Antrieb soll es das schaffen? 
  • Achte auf deine Ernährung. Frisches Obst und Gemüse, weißes Fleisch, Fisch, Vollkorn, Haferflocken, Samen und Hülsenfrüchte schenken deinem Haar den Ohlala-Look.
  • Lass deine Hormone checken. Alles in Ordnung mit dir? Bei seiner Gesundheit kann man gar nicht oft genug nachhaken. Denn hormonelle Schwankungen sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Nicht selten machen sie dir deinen Traum vom Ranpunzel Hair zunichte. 
  • Last but not least: grow strong! Unsere grow strong Serie ist deine rechte Hand im Haare-schneller-wachsen lassen Projekt!
Themenübersicht

    Leave a Reply Cancel Reply

    You don't have permission to register
    HAIRCARE MADE FOR YOU
    Zwischensumme
    0,00 
    1