Kostenlose Lieferung innerhalb AT & DE ab 60 €

Haare glätten: Anleitung und Tipps für dein Styling!

Seien wir mal ehrlich: Was wirkt edler und sexier als glatte Haare? Glattes Haar ist einfach immer ein Eyecatcher – ob morgens im Office, mittags in der City oder abends zum Dinner.

Doch der Weg zur traumhaft glatten Mähne ist oft gar nicht so ohne. Was haben wir im Badezimmer nicht schon alles ausprobiert – von Styling-Cremes über Profi-Bürsten bis hin zum Designer-Glätteisen. Nur keiner dieser Beauty Hacks bringt uns unseren #hairgoals wirklich näher. Aber keine Panik: wir klären auf! Haare glätten – so machst du es richtig.

Haare glätten - Vorbereitung ist die halbe Miete

Schönes glattes Haar beginnt nicht erst beim Glätteisen. Ganz im Gegenteil: Auf die richtige Vorbereitung kommt es an.

Unser Haare glätten Guide – in wenigen Schritten zu glatten Haaren

Auch Haare waschen will gelernt sein

  • Feuchtigkeitskick fürs Haar: Wusstest du, dass Hitze ein echter Feuchtigkeitskiller ist? Genau deshalb braucht unser Haar vor dem Glätten eine Extradosis Elastizität und Geschmeidigkeit. Und von wem bekäme es die besser als von unserem daily dose – Hydro Shampoo für geschmeidiges Haar?  
  • reine Längensache: Unsere Spitzen haben panische Angst vor Hitze. Kein Wunder, hohe Temperaturen können spröde und trockene Enden jetzt am allerwenigsten gebrauchen. Nimm ihnen die Angst: Unser magic color -Phytokeratin Pflegespray hilft dir bei der Traumatherapie. Und das Beste: Die reichhaltige Hair Care kümmert sich auch noch um deine Farbbrillanz. Denn diese kann bei Hitze extrem schnell verloren gehen.

Haare richtig glätten – nicht ohne meinen Hitzeschutz

Selbst die robustesten Haare zucken bei 180 Grad zusammen. Wie sollen sie die Sahara-Hitze nur unversehrt überstehen? Da kommt ihnen unser Hitzeschutz gerade recht. Egal, ob beim Haare glätten oder beim Glattföhnen – one heat wonder Hitzeschutz von feschi stellt sich schützend vor die sensible Haarstruktur. Gegen dieses Multitalent haben es Spliss und Haarbruch ganz schön schwer.

Staubtrocken statt handtuchtrocken

Wer kennt es nicht: Die Zeit drängt und die Haare wollen partout nicht trocken werden. Glätten wolltest du sie auch noch vor dem nächsten Event. Wann sollst du das alles nur schaffen?

Dann eben ein Speed-Styling: Du legst den Föhn weg und bearbeitest das handtuchtrockene Haar im Schnelldurchlauf mit dem Glätteisen. Aber ist das wirklich eine gute Idee?

Wir von feschi sind uns einig: Nein, nasse Haare glätten kommt für uns nicht infrage. Für den Styling-Einsatz muss das Haar staubtrocken sein. Am besten machst du den Dry-Test.

Nach dem Föhnen fährst du dir vorsichtig durchs Haar. Fühlt es sich immer noch leicht kühl an? Dann muss der Föhn nochmal ran. Da gibt es noch einiges zu tun.

Haare glätten - höchste Zeit für das Glätteisen

Jetzt wird es ernst: Du zückst das Glätteisen und heizt ihm ordentlich ein. Doch wie geht es nun weiter?

Die richtige Temperatur: Wie heiß darf es sein?

Achtung beim Haare glätten - bestimme deinen Haartyp!

Achtung beim Haare glätten – bestimme deinen Haartyp!

Haare sind Individualisten. Die einen sind echte Sonnenanbeter, die anderen zieht es in die Kälte. Welcher Typ bist du?

  • die Wetterfesten: Naturhaare vertragen bis zu 200 Grad. 
  • die Sensiblen: Gefärbte Haare machen bis zu 180 Grad mit.  
  • die Hypersensiblen: Blondiertes Haar zieht bei 160 Grad einen Schlussstrich. 

Die richtige Technik: Glätten wie die Profis

  • Trockne deine Haare gründlich. 
  • Verwöhne dein Haar vor dem Glätten mit hochwertigen Produkten wie zum Beispiel unserem one heat wonder Hitzeschutz – sicher ist sicher.
  • Teile dein Haar von Ohr zu Ohr ab. 
  • Platziere dein Glätteisen horizontal am Haaransatz. 
  • Drehe dein Glätteisen um 45 Grad und lass es langsam, mit mäßigem Druck vom Ansatz bis zu den Spitzen gleiten.
  • Weniger ist beim Haare glätten mehr: Einmal Drübergleiten reicht für den Sleek Look völlig aus.
  • Vorsicht beim Nachglätten: Bevor du dein Glätteisen nochmal an dein Haar ranlässt, sprühst du es gründlich mit Hitzeschutz ein, verteilst ihn gleichmäßig und lässt es vollständig trocknen.
  • Augen auf bei der Glätteisen-Wahl: Glätteisen ist nicht immer gleich Glätteisen. Nur bei hochwertigen Platten und Temperaturkontrolle gibt unser Haar grünes Licht. Mindestens genauso wichtig ist eine regelmäßige Reinigung. Ansonsten sammeln sich Rückstände von Pflegeprodukten auf der glatten Oberfläche an und beschweren die empfindliche Haarstruktur. Einmal pro Woche kurz mit einem Mikrofaser über das kalte Eisen wischen und fertig!
  • Kennst du schon Mum’s Glätteisen-Empfehlungen? Ghd, Paul Mitchell, Dyson, Cloud Nine Touch, Newsha

Haare glätten ohne Glätteisen - der Föhn übernimmt

Es muss nicht immer das Glätteisen sein. Auch der Föhn macht einen super Job – sei es beim lange oder kurze Haare glätten. Sein ultimatives Styling Secret: immer schön in Wuchsrichtung föhnen. So glättest du nicht nur beim Föhnen schon die Haarstruktur, sondern bekommst auch noch Extraglanz- und Volumen.

Ein Segen für die Haare: Glätten ohne Glätteisen fasst die sensible Struktur mit Samthandschuhen an. Die Schuppenschicht bleibt ganz die Alte.

Glättungsbürsten - Top oder Flop?

To be honest: Glättungsbürsten sind ein Nice-to-have, aber kein Must-have. Sie sind zwar schonender fürs Haar, erzielen aber längst nicht den gleichen Effekt wie das Glätteisen. Gerade, wer wellige oder lockige Haare glätten will, stößt mit der Warmluftbürste schnell an seine Grenzen. Die perfekte Glätte wird das wohl leider nicht werden.

Haare dauerhaft glätten - go for it oder nein danke?

Straight hair nonstop – geht das? Durchaus, die dauerhafte Haarglättung lässt den Traum vom ewig glatten Haar endlich wahr werden. Das Prinzip: Bei der sogenannten Keratin-Glättung trägt der Hair Stylist Keratin auf deine Haare auf, das tief in die Haarstruktur eindringt. Direkt im Anschluss föhnt und glättet er das Haar. Jetzt kommt es zum Rendezvous zwischen dem Keratin und der Hitze. Und zack, die Schwefelbrücken im Haar ordnen sich neu an, lassen sich vom Keratin fixieren und glätten die Haare dauerhaft.

Klingt doch traumhaft, oder? Und trotzdem sind wir kein Fan von dauerhaften Haarglättungen. Schließlich ist das gewagte Makeover Stress pur für das Haar. Wollen wir ihm das wirklich antun? Da greifen wir doch lieber ein paar Mal öfter zum Glätteisen.

Haare glätten ohne Hitze - geht das?

Hitze ist das A und O beim Haare glätten. Doch leider ist Hitze nicht das A und O fürs Haar. Spliss und Haarbruch sind nur eine Frage der Zeit. Verständlich, dass wir uns immer wieder fragen: “Haare glätten ohne Hitze – ist das wirklich so unmöglich?“.

Da sehen wir persönlich leider nur eine Möglichkeit – die Kalttaste am Föhn. Gerade für trockenes und strapaziertes Haar ist die kühle Luft eine Wohltat – genau wie unsere daily dose Hydro-Linie. Der einzige Nachteil: Du brauchst ein klein wenig mehr Geduld beim Föhnen.

Von Alternativen wie zum Beispiel die Haare um den Kopf wickeln oder wildes Headbanging nach dem Waschen halten wir herzlich wenig. Da lassen wir lieber dem guten alten Föhn den Vortritt.

By the way: So mancher Promi oder Influencer wirbt mit Hair Care, die uns angeblich glattes und seidiges Haar beschert. Doch was ist da dran? Leider weniger als erhofft: Die Produkte helfen zwar beim Haare glätten, die perfekte Glätte à la Hailey Bieber aber bekommen sie nicht hin. Da hilft nur der Föhn oder das Glätteisen.

Das 1x1 des Haareglättens

Lange Rede, kurzer Sinn: Fassen wir die Top Secrets für unwiderstehlich glattes Haar nochmal zusammen:

  • Staubtrockenes Haar ist beim Glätten the Best. 
  • One Heat Wonder Hitzeschutz nicht vergessen. 
  • Feuchtigkeitsshampoo ist Gold wert – zum Beispiel unsere daily dose Serie. Sie bereitet die sensible Haarstruktur schon in der Dusche auf das Styling vor.
  • Gesundes Haar hat seinen Preis: Achte auf qualitativ hochwertige Glätteisen, Föhne und Wärmebürsten – am besten von Ghd, Paul Mitchell oder Dyson.
  • Warum drückst du nicht öfter mal auf die Kalttaste am Föhn? Die frische Luft wird deinem Haar guttun.
  • Weniger ist mehr: Jeden Tag Sleek Look? Warum nicht jeden dritten? Gönn deinem Haar ab und zu eine Styling-Pause – insbesondere gefärbtem Haar.
Themenübersicht

    Leave a Reply Cancel Reply

    You don't have permission to register
    HAIRCARE MADE FOR YOU
    Zwischensumme
    0,00 
    1